SCHLESWIG

Schleswig


ca. 24.000 Einwohner


Name bedeutet Bucht an der Schlei

Die Stadt war seit 1867 in der preußischen Provinz die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein bis zur Gründung der BRD.


Das herzogliche Schloß beherrbergt heute das LAndesmuseum. Dort liegen auch die bekannten Moorleichen.

Schleswig ist heute Kreisstadt


Das Rathaus ist während der normalen Arbeitszeiten  für Besucher geöffnet. Das fast 759 Jahre alte Kloster wurde zum Rathaus umgebaut. Die ehemaligen Wohnzellen der Mönche sind heute moderne Büros. Der Umbau war im Jahr 1983


Der Dom:

Turmhöhe   112 m

Bordesholmer Altar

Das Altarblatt enthält fast 400 aus Eichenholz geschnitzte Vollfiguren und ist mehr als

12 Meter hoch und 7 Meter breit. Der Altar ist als Klappaltar ausgeführt.


Holmer Siedlung:

gehört zu den ätesten Stadtteilen von Schleswig

Der Holm ist mit seinen ca. 300 Einwohnern eine Fischersiedlung

Holm bedeutet : von Wasser umgeben

Die alte Lebenswelt ist hier erhalten geblileben, seit dem 11 Jahrhundert bewohnt, Heute gehen noch ca. 20 Fischer ihren Beruf nach.

Mittelpunkt dieser kleinen Siedlung ist die kleine Kapelle von 1876 in einem von Linden umzäunten runden Friedhof.

Hinter dem Holm befindet sich das St. Johannis Kloster. Heute euin adliges Damenstift.

Copyright © All Rights Reserved